Camping- Zelt- und Wohnmobilplatz "Margarethenruh"

“ Pfingsten auf Nordstrand feiern“

in  Nordstrand-Süderhafen Nordsee

 im Naturschutzpark Nordfriesisches Wattenmeer

im Weltnaturerbe Wattenmeer. 

der Raps in voller Blüte

Pfingsten ist ein christliches Fest, dessen Ursprung ebenfalls im Judentum liegt. Es wird zumeist im Mai oder Juni (je nach Ostern) am Pfingstsonntag und Pfingstmontag gefeiert.
Datum

unser Programm über die Pfingsttage

Uhrzeit
19.05.2018
Samstag Wattwanderung zur Hallig Nordstrandischmoor mit den 08:45
Nationalparkwattführern. Dauer ca. 4,5 Std., Treff: Lüttmoorsiel
Kiosk am Fahrradständer. Preise: Erw. 8 Euro, Ki. 4 Euro, Anmeldung Tel. 04674 474 oder 04671 6117 oder  04661 941634.Auf dem Weg zur Hallig laufen wir durch Schlick- u. Mischwatt auch mit versteckten Muscheln. Deshalb empfiehlt es sich,  eigene gut sitzende Socken, Wattschuhe oder „Beachsocks“ oder Neoprenschuhe mitzunehmen. Für jeden, der sich gesundheitlich in der Lage fühlt, ist die 4,5 stündige Wanderung ein Erlebnis.
am Nachmittag Pharisäer und Kuchen im Aufenthaltsraum, lernen Sie die 16.00
Geschichte, wie der Pharisäer entstanden ist. Wissen Sie wie man einen Pharisäer richtig zubereitet und trinkt ? Bei uns werden Sie es lernen.
20.05.2018
Sonntag Grillabend mit leckeren, Nackenstücken, Putenbrust, Bratwurst, 18.30
am Abend Bauchspeck, Kartoffelsalat, Farmersalat, Baguette frisch aus dem Ofen, Bier vom Fass. Spezielle Wünsche für Vegetarier werden gerne berücksichtigt. Sonstige Getränke Essgeschirr, Gläser, Teller und Tassen bringt jeder selbst mit. Gegrillt wir bei uns in der Ecke beim Spielplatz. Dort können Sie auch Ihre Kinder beaufsichtigen.
21.05.2018
Montag Traditioneller  Mühlentag in Schleswig Holstein 11.00-17.00
mit Besichtigung der Engel Mühle und seinem Museum
und mit vielen ausführlichen Erklärungen
Gummistiefel und Windjacken in der Übergangszeit und Parker im Winter nicht vergessen und nie ohne Führer ins Watt gehen !!!
Historie:
Ähnlich wie zu Ostern oder auch am ersten Mai, werden in manchen Orten Pfingstfeuer entzündet. Oft werden Pfingstfeuer im Rahmen von Zeltlagern oder Pfingstfeiern entzündet. Auch im diesem Jahr  haben wir keine Kosten und Mühen gescheut den Brauch des Pfingstfeuers hochleben zu lassen. Es gibt aber auch die Tradition,  das Feuer von Pfingstsamstag bis Pfingstmontag brennen zu lassen, dabei wechseln sich verschiedene Personen mit der Bewachung des Feuers ab. 
 
Die lodernde Flamme gilt dabei einerseits als Symbol des Heiligen Geistes, andererseits aber auch als Zeichen der Reinigung und Erleuchtung der Gläubigen. Bis ins 20. Jahrhundert wurde zum Beispiel im Gebirge und in Schlesien zu Pfingsten der Abschied von der Winterzeit und der damit verbundene Frühlingsanfang gefeiert. Am 2. und 3. Pfingsttag wurde dann ein Freudenfeuer, das so genannte Pfingstfeuer, entfacht. In vielen Gegenden schmückte man zusätzlich die Häuser mit Blumen und Birkenzweigen und sang spezielle Pfingstlieder. In der heutigen Zeit wird in manche Orten am Pfingstsamstag ein Pfingstfeuer, ähnlich wie das Osterfeuer, entzündet.

Bitte anmelden unter:   Info@camping-nordstrand.de

Home

Brigitte, Karin & Uwe wüschen Ihnen viel Spaß und Unterhaltung.