Camping-, Wohnwagen-, Zelt- und Wohnmobilplatz "Margarethenruh"

"Mittsommer vom 25.-26.2016 feiern auf Nordstrand"

in  Nordstrand-Süderhafen Nordsee

im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

im Weltnaturerbe Wattenmeer. 

Mittsommer an der Küste

Programm - Mittsommer

Uhrzeit
23.06.2017
Freitag Pharisäer und Kuchen im Aufenthaltsraum, lernen Sie die 16.00
Geschichte, wie der Pharisäer entstanden ist. Wissen Sie wie man einen Pharisäer richtig zubereitet?  Bei uns werden wir Sie über die Trinksitten und Gebräuche erlernen, damit Sie in der Fremde sich immer richtig verhalten können.
24.06.2017
Samstag Grosses Grillfest mit Spareripps, Bratwurst, Nackenstücken, ab 18.30
Kartoffelsalat, Nudelsalat, Krautsalat, Baguette und Bier vom Fass. Falls Sie Vegetarier sind, bitte lassen Sie uns dies rechtzeitig wissen. Wir besorgen Ihnen dann etwas Passendes.
25.06.2017
Sonntag Abendliche Wattwanderung nach Ort Hersbüll 19.45
NW 21.49  Start und gemeinschaftlicher Treffpunkt am Dreisprung. Unter fachkundiger Führung vom Robert Brauer, dem ehemaligen Halligwart von Südfall und Kenner der untergegangenen Stadt werden Sie im Watt, in die Welt der  Pflanzen, der Tiere und der Natur- und Kulturraum des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer geführt. Ein Höhepunkt diese Exkursion ist die Besichtigung der erst vor kurzem entdeckten Ort Hersbüll, eine Ortschaft der untergegangenen Alten Insel Strand. Dauer ca. 2,5 Stunden.

Historie:

Im Norden Europas, speziell in den Skandinavischen Ländern, gehört die Mittsommernacht zu den wunderschönen Ereignissen. Dort werden große Scheiterhaufen auf Flössen und auf den Schären errichtet, sodass sich die hochaufschießenden Flammen im Wasser spiegeln. Dieses Brauchtum wird nun auch bei uns an der Küste vermehrt gefeiert. In Nordstrand - Süderhafen nun zum 3.Mal.

Der vielleicht typischste Feiertag der Schweden ist Mittsommer. Mittsommer wird an dem Wochenende gefeiert, das dem 24.Juni am nächsten liegt. Nach dem Freitag, dem Mittsommerabend, wird vor allem am Samstag, dem Mittsommertag gefeiert. An Mittsommer wird der längste Tag des Jahres gefeiert, an dem es nie richtig dunkel wird. Wir feiern das Licht und das Aufblühen der Natur.  Man huldigt noch einmal dem Sonnengott, bringt ihm Rauchopfer und begeht die zweite Jahreshälfte. Es wird noch einmal richtig mit der Sonne gefeiert und ums Feuer getanzt - im Kreis und im Uhrzeigersinn.

Durch die Bäume und Blätter strahlt die Sonne in ihrer Pracht, so warm wie schon lange nicht mehr und so lange wie nur einmal im Jahr - eben am längsten Tag des Jahres. In nördlichen Gefilden kann man gar beobachten, dass die Sonne an diesem Tag und den Tagen herum überhaupt nicht untergeht. Die Sonne steht auf ihrem Höhepunkt und schreitet danach den Rückzug an. Die Tage werden wieder kürzer und die Schatten länger. Die Ernte wächst heran. Es ist der offizielle Beginn des Sommers. Auch im Tier- und Pflanzenreich gibt es Parallelen dazu. Die Aussaat ist vorbei und die Reife beginnt. Die Sommersonnwende wird als das heiligste Fest im Jahresrad gefeiert. Es ist die Zeit der Heilung.

Home